Chinesische Heilkräuter

 

Heilkräuter in der TCM – unser Zentrum für Akupunktur „Magnolie“ Stuttgart, informiert:

Das Zentrum für Akupunktur und TCM „Magnolie“ in Stuttgart berät Sie gerne,  wie und warum Chinesische Heilkräuter in der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt werden.

Chinesische Heilkräuter – bewährte Naturheilmittel

Die Anwendung von chinesischen Heilkräutern in verschiedenen Zubereitungsformen (z.B. als Tee) stellt eine Domäne der Traditionellen Chinesischen Medizin dar und ist in ihrer Wirksamkeit mit der westlichen Pharmakotherapie zu vergleichen.

e67456

Chinesische Heilkräuter – Akupunktur Zentrum für TCM Magnolie, Stuttgart

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) geht davon aus, dass der Körper bei Krankheit aus dem Gleichgewicht geraten ist. Krankheitsbedingte Disharmonien beim menschlichen Körper können nach TCM durch entsprechende Kräuter behandelt werden.

Die Chinesische Medizin ist eine hochwirksame und nebenwirkungsarme Alternative zur Schulmedizin. Sie nutzt die Schätze der Natur und stellt eine wertvolle Unterstützung der westlichen Behandlungsmethoden dar.

Chinesischen Heilkräutern werden in der TCM bestimmte Geschmacksrichtungen (z.B. bitter, scharf), bestimmte Charaktere (z.B. kühl, warm) und bestimmte Meridiane zugeordnet. Die Chinesische Medizin unterscheidet des Weiteren u.a. zwischen erwärmenden, beruhigenden, stärkenden Kräutern bei der Anwendung zur Qi-Regulation, gegen Nahrungsstau, gegen Schleim oder zur Blut-Regulation, u.v.m..

Nach der Anamnese werden die Heilkräuter individuell für den Patienten zusammengestellt.

Die Kräutertherapie wird oft in Kombination mit den anderen Leistungen der TCM wie Akupunktur und Chinesische Ernährungslehre angewandt.

@akupunkturzentrum-magnolie-stuttgart, aktualisiert 28.08.2020